• G-Tec

  • Logo

  • OmniCert

»Schaufenster Energie« zu Gast bei der Wolf GmbH in Mainburg

14 / 11 / 2016

»Schaufenster Energie« führte die Energieagentur Regensburg gemeinsam mit interessierten Mitgliedern zur Wolf GmbH nach Mainburg. Mit dem Bus folgte man der Einladung des Unternehmens zum Kennenlernen der Produktion der Solarkollektoren.

Nach der Anreise der Gruppe erfolgte die Begrüßung im großen Besprechungsraum in der Firmenzentrale durch Hans Völtl und Georg Ziegltrum. Letzterer gab einen aufschlussreichen Überblick über die Erfolgsgeschichte und die Ausrichtung des Unternehmens.

Ursprünge im Hopfen

Die Anfänge liegen – wie soll bei der Lage inmitten von Hopfenfeldern auch anders sein – in der Herstellung von Wärmeerzeugern und Komponenten für Maschinen, zum Beispiel zur Verarbeitung von Hopfen. Anliegen der Firmengründer sei es gewesen, den Hopfenbauern der Region das Leben und die Arbeit mithilfe innovativer Produkte und Ideen einfacher zu machen.

Anfang der 70er Jahre startete das Unternehmen dann mit der Entwicklung von Lüftungs- und Klimageräten, für die es heute in aller Welt bekannt ist. Bis heute deckt die Wolf GmbH die gesamte Bandbreite moderner Heiz- und Klimatechnik ab. Die Solarthermie – und damit eine klima- und umweltbewusste Alternative zum fossilen Heizsystem – ist seit 1996 im Lieferprogramm. Die Produktion der Solarthermie-Kollektoren wollte die Besuchergruppe schließlich genauer unter die Lupe nehmen und machte sich dazu auf den Weg durch den Konzern.

Moderne Fertigungsstraße

Auf den Weg zur Kollektoren-Produktion konnte sich die Abordnung von der Modernität der Fertigungsstraße im Werk überzeugen. Hoch moderne Maschinen und Anlagen stellen Komponenten für die verschiedenen Heiz- und Klimageräte her. Bereitwillig erklärten Ziegltrum und Völtl die verschiedenen Produktionsschritte. Schließlich wurde die Abteilung, in der die Solarkollektoren gefertigt werden, erreicht. Da die Produktion aufgrund des Schichtbetriebs bereits ruhte, konnte hier ausführlich auf einzelne Fertigungsvorgänge und technische Spezifikationen eingegangen werden. Dass die Kollektoren aus dem Hause Wolf zu den besten gehören, stellte Zielgtrum eindrucksvoll unter Beweis. Er zeigte die verbauten Komponenten und verwies jeweils auf deren hohe Qualität. Diese führe schließlich zu einem Produkt, welches höchsten Ansprüchen genüge.

Zum Abschluss des Rundgangs wurden die Teilnehmer in den Schauraum der Wolf GmbH geführt, wo eindrucksvoll die Firmengeschichte dargestellt ist und die Produktpalette des Unternehmens begutachtet werden kann.

Kontaktdaten //

Wolf GmbH

// Industriestraße 1

// 84048 Mainburg

// [08751] – 74 – 0

// info@wolf.de

© Energieagentur Regensburg


Georg Ziegltrum stellt die Wolf GmbH Mainburg vor © Energieagentur

Beim Rundgang durch den Konzern wurden einzelne Produktionsschritte erklärt. © Energieagentur

Abschluss des Besuchs bei der Wolf GmbH bildete der eindrucksvolle Schauraum. © Energieagentur

Abschluss des Besuchs bei der Wolf GmbH bildete der eindrucksvolle Schauraum. © Energieagentur

Schauraum der Wolf GmbH Mainburg © Energieagentur

Schon von Weitem ein Blickfang: Die Firmenzentrale der Wolf GmbH in Mainburg © Wolf